Sicherheitswissen [Nov, 7, 2001]

Warum Trojaner immer wieder fälschlicherweise als Viren bezeichnet werden…

Definition “VIRUS“: Unter Viren versteht man Programme bzw. Programmsequenzen, die sich an andere Dateien anhängen. Sie bilden somit keine eigenständige .exe-Datei die man im Dateisystem sehen, geschweige denn entfernen kann. Viren haben meist die Eigenschaft, sich selbst fortzupflanzen. D.h. sobald ein Virus ein Programm infiziert hat, verbreitet er sich (meist während des Kopierens von Daten) […]