Keysweeper: der Beweis, wie einfach es ist, eine kabellose Tastatur zu hacken

Haben Sie sich jemals Gedanken darüber gemacht, wie sich Ihre kabellose Tastatur wirklich ist? Viele kabellosen Microsoft-Tastaturen sind nicht sonderlich sicher: sie sind schwach verschlüsselt, was sie für eine mittelmäßig technisch begabte Person zu einem leichten Ziel macht, die ein Gerät hacken möchte.

Für gerade einmal 10 $ kann ein Hacker ein getarntes USB-Ladegerät bauen, mit dem er alles abhören kann, was Sie auf einer Tastatur tippen.

Das Hacken von kabellosen Tastaturen ist nichts Neues. Googeln Sie einmal “kabellose Tastaturen hacken”, und Sie werden unzählige Treffer erzielen. Das letztendliche Ziel vieler Hacks, auch derer von kabellosen Tastaturen, liegt darin, Zugriff auf sensible Daten wie Bankkonten und Passwörter zu erhalten.

Die Verwendung einer Bluetooth- oder kabelgebundenen Tastatur ist immer noch die beste Wahl. Sie sollten sich Gedanken darüber machen, ob Ihnen die zusätzliche Ausgabe für ein Kabel das Extra an Sicherheit wert ist.

 

Mehr Informationen finden Sie in unserem englischen Leitartikel.

Wir wünschen eine schöne (Malware-freie) Zeit!