Hacker misbrauchen das AirAsia-Unglück zum Phishing und zur Verbreitung von Malware

  • 30. Dezember 2014
  • 1 min Lesezeit

Hackers profitieren vom AirAsia-Unglück und verleiten Nutzer auf Social-Media-Websites (darunter Facebook) dazu, auf Schlagzeilen wie folgende zu klicken: ‘Vermisster AirAsia-Flug QZ8501 gefunden, alle Passagiere in Sicherheit und am Leben‘. Sobald Sie darauf klicken, landen Sie auf Websites, die nur so vor Malware und bösartigen Dateien wimmeln.

Mehr dazu finden Sie in unserem englischen Leitartikel.

Monika

Monika

Marketing Managerin und Sicherheits-Enthusiastin in Österreich.

Weitere Artikel

Leserkommentare