Top-Downloadportale, die Sie links liegen lassen sollten

  • 11. März 2015
  • 6 min Lesezeit

Kürzlich berichteten wir davon, wie viele potenziell unerwünschte Programme (PUPs) mit den 50 beliebtesten Downloads auf Download.com mitgeliefert werden. In Anbetracht der recht besorgniserregenden Ergebnisse entschlossen wir uns, die Gepflogenheiten auf anderen beliebten Downloadportalen einmal genauer anzusehen, ob es hier besser aussieht oder Sie Downloadportale schlichtweg allesamt links liegen lassen sollten. Die meisten behaupten, „saubere und sichere Downloads“ anzubieten, und dies schreiben sie auch auf ihren Websites. Jedoch wird es für die meisten zunehmend schwierig, Downloadportalen zu vertrauen, da die Zahl mitgelieferter PUPs rapide steigt und die Software-Rezensionen auf den Websites selbst nicht ernsthaft objektiv scheinen.

Wir haben uns die zehn beliebtesten Downloadportale angesehen, die zehn dort beliebtesten Anwendungen heruntergeladen und geprüft, wie viele Toolbars, Adware, Homepage-Hijacker und anderen PUPs mitgeliefert werden, und so ihre Sauberkeit und Sicherheit auf die Probe zu stellen.

Welche sind die zehn beliebtesten Anwendungen auf jedem Downloadportal?

Zunächst schicken wir eine Liste der zehn beliebtesten Downloads nach Downloadportal voraus, die in diesen Artikel eingeflossen sind:

Ein Chaos unter Downloadportalen: wie vielen können Sie blind vertrauen?

Wir haben alle o. g. Downloads nach Portal darauf geprüft, wie viele PUPs mitgeliefert werden. Bitte beachten Sie, dass nur PUPs gezählt wurden; potenziell unerwünschte Modifikationen oder Änderungen (wie z. B. Änderung des Suchseitentabs ohne Installation eines Programms) wurden außer Acht gelassen. Hier das Gesamtergebnis:

Wie viele der zehn beliebtesten Anwendungen werden mit PUPs geliefert

Wie viele verschiedene PUPs fanden sich im Pack bei den beliebtesten Downloadportalen

Wie Sie sehen können, lieferte fast jedes Downloadportal ein oder mehr PUPs mit. Von den zehn Downloadportalen im Test gelang es lediglich SourceForge, die beliebteste Software frei von PUPs zu halten. Die Downloadportale, die Sie auf jeden Fall links liegen lassen sollten, sind: Download.com, Tucows und Softonic.

Augen auf beim Klick auf den großen grünen Download-Button

Der große grüne „Download Now“-Button sieht auf den ersten Blick angenehm einladend aus; doch was verbirgt sich wirklich dahinter? Eine große Zahl „Download Now“-Buttons auf mehreren der großen Downloadportale und Websites von Softwareanbietern sind unsicher, da es sich bei ihnen in Wahrheit um clever verschleierte PUP-Installationsprogramme handelt. Ihre gewünschte Software sehen Sie ganz am Ende der Installation, nachdem Ihnen Tonnen an Junkware und PUPs vorgesetzt wurden. Seien Sie gewarnt: der direkte Downloadlink wird sehr wahrscheinlich verschleiert oder ganz versteckt; Sie müssen erst mühsam danach suchen. Unten finden Sie ein paar Beispiele in Screenshots von Installationsprogrammen, bei denen eben dieses Szenario eintritt:

FilezillaSourceForgeDownloader_152302

SourceForge schafft es wohl ganz gut, seine zehn beliebtesten Anwendungen frei von PUPs zu halten, doch einige PUPs werden durch optionale Installation von den Freewareanbietern mitgeliefert. SourceForge bietet Softwareentwicklern die Möglichkeit, mit ihrer Freeware durch Software-Bundles Geld zu verdienen, und augenscheinlich entscheiden sich manche Softwareanbieter zu diesem Schritt, wie Sie dem Screenshot der auf SourceForge beliebten Anwendung „FileZilla“ oben entnehmen können.

Soft32 macht keinen Hehl daraus, seinen „Smart Download Manager“ zu bewerben, der auf „smarte“ Art und Weise Unmengen von PUPs auf Ihren Computer herunterlädt. Wieder einmal wird mit dem scheinbar sicheren „grünen“ Download-Button der Nutzer hinters Licht geführt, und der sichere direkte Downloadlink für Avira findet sich darunter in ganz kleiner Schrift. Ironischerweise werden PUPs oft im Pack mit verschiedenen kostenlosen Antivirenprogrammen geliefert, die Ihren Computer eigentlich frei von diesen Eindringlingen halten sollen.

Soft32DownloaderPUP_152302

Diese Website ist derart „clever“, sogar das McAfee Secure-Logo zu führen, um den Nutzer beim Herunterladen dieser Software mit ihrem „Smart Download Manager“ in falscher Sicherheit zu wägen.

Zu guter Letzt hostet Software Informer nicht nur einen PUP-Downloader, sondern warnt sogar die Nutzer davor, dass Adware oder verdächtige Komponenten enthalten sein „könnten“. Dies ist ein klarer Hinweis darauf, dass Sie sich mit einer Vielzahl unerwünschter Angebote und sogar mehr konfrontiert sehen, bevor die eigentliche Installation überhaupt erst beginnt. Als weiterer augenscheinlich verdächtniserregender Faktor ist die Farbgebung der Download-Buttons in Betracht zu ziehen. Der „Download anyway“-Button ist tatsächlich in Orange gehalten, was ein klarer Hinweis darauf ist, dass Sie Vorsicht walten lassen sollten, bevor Sie darauf klicken.

SoftwareInformerPUPDownloader_152302_001

Unter dem PUP-Downloader sehen Sie weitere anderslautende Optionen. Unter den drei Optionen finden Sie einen „Download latest version“-Button, mit dem Sie zum direkten Downloadlink beim Anbieter gelangen. Verwenden Sie wann immer möglich diesen Link, damit Ihr PC frei von PUPs bleibt. 

Die 5 häufigsten PUPS auf allen Downloadportalen

Viele Downloadportale scheinen ähnliche unerwünschte Programme im Pack anzubieten. Einige der u. g. PUPs mögen harmlos erscheinen, werden aber ohne Wissen der Nutzer im Pack angeboten, und darüber hinaus können Sie Datenschutzprobleme bereiten oder potenziell Sicherheitslücken aufweisen.

PUP Portale, auf denen es zu finden war
Dropbox  Download.com, Snapfiles, Filehorse, Software Informer
AVG SafeGuard Toolbar Download.com, Snapfiles, Softonic, Filehorse, Software Informer
Spigot Download.com, Filehorse, Software Informer, Soft32
Search Protect Download.com, Tucows, Filehippo, Softonic
Pro PC Cleaner Download.com, Tucows, Softonic

Unter all den ähnlichen PUPs sind Dropbox und AVG SafeGuard Toolbar die am häufigsten zu findenden Programme auf allen Downloadportalen. Dropbox wird augenscheinlich mit einer Vielzahl von Antiviren-Programmen angeboten. Spigot und Pro PC Cleaner fanden sich am häufigsten auf Download.com. Search Protect trat sehr oft auf, häufig Hand in Hand mit Spigot.

Fazit: Bleiben Sie Downloadportalen am besten fern

Von den zehn beliebtesten Downloadportalen boten 90 %  PUPs zusammen mit ihren zehn beliebtesten Softwareanwendungen an. Die Gesamtzahl an PUPs, die auf allen Downloadportalen zu finden waren, belief sich auf 100 potenziell unerwünschte Programme. Dieses Ergebnis ist recht alarmierend, wenn man bedenkt, dass lediglich die zehn beliebtesten Anwendungen jedes Portals untersucht wurden. Bleiben Sie also daher lieber einfach Downloadportalen fern.

Hier ein paar Tipps, wie Sie von PUPs verschont bleiben:

Wir wünschen eine schöne (PUP-freie) Zeit!

Emsi

Emsi

Emsisoft Gründer und Geschäftsführer. 1998, ich war gerade mal 16, schickte mir einer meiner 'Freunde' eine Datei über ICQ, die unerwarteterweise mein CD-ROM Laufwerk öffnete und mir damit einen riesen Schrecken einjagte. Es war der Beginn meiner Reise im Kampf gegen Trojaner und andere Malware. Meine Story

Weitere Artikel

Leserkommentare