Neu in 2020.8: Benutzerdefinierte Filteransichten für Cloud Console

  • 4. August 2020
  • 2 min Lesezeit

Mit diesem Update führen wir ein paar praktische Funktionen für Emsisoft Cloud Console ein, mit denen Sicherheitsadministratoren noch produktiver und zeitsparender arbeiten können.

Bessere Arbeitsabläufe für Sicherheitsadministratoren

In Emsisoft Cloud Console wird Ihnen jetzt in der Geräteliste rechts von jeder Spalte ein kleines Trichter-Symbol angezeigt. Klicken Sie darauf, um eigene Filter festzulegen, die sofort auf die Liste angewendet werden.

Mit dieser neuen Funktion können Sie nun zum Beispiel schnell alle Geräte auswählen, auf denen in den letzten 7 Tagen Malware gefunden wurde, um sich diesen näher zu widmen. Das ist besonders nützlich, wenn Sie in großen oder mehreren Workspaces mehr als 50 Geräte verwalten.

Neue gespeicherte Ansichten

Neben dem Suchfeld gibt es jetzt auch eine neue Schaltfläche, um die aktuelle Ansicht mit allen Einstellungen – selbst festgelegte Filter, Sortierung oder Seitengröße – zu speichern. Auf diese Weise können Sie schneller wieder häufig benötigte Ansichten aufrufen, wodurch Ihre tägliche Arbeit erheblich erleichtert wird.

Gespeicherte Ansichten

Alle Verbesserungen in 2020.8

Emsisoft Anti-Malware

MyEmsisoft/Cloud Console

Wie erhalten Sie die neue Version?

Wenn in Ihrem Programm automatische Updates aktiviert sind, erhalten Sie die aktuelle Version wie immer automatisch während der geplanten Updates (standardmäßig auf stündlich eingestellt).

Hinweis für Unternehmensanwender: Sollten Sie den Update-Feed in den Einstellungen für Ihre Clients auf „Verzögert“ gesetzt haben, erhalten Sie die neue Softwareversion frühestens 30 Tage nach Verfügbarkeit der regulären „Stabil“-Version. Dadurch haben Sie genug Zeit, um vor der automatischen Bereitstellung einer neuen Version auf allen Clients zunächst interne Kompatibilitätstests durchzuführen.

Wir wünschen eine grandiose und gut geschützte Zeit.

 

Übersetzung: Doreen Schäfer

Emsi

Emsi

Emsisoft Gründer und Geschäftsführer. 1998, ich war gerade mal 16, schickte mir einer meiner 'Freunde' eine Datei über ICQ, die unerwarteterweise mein CD-ROM Laufwerk öffnete und mir damit einen riesen Schrecken einjagte. Es war der Beginn meiner Reise im Kampf gegen Trojaner und andere Malware. Meine Story

Weitere Artikel

Leserkommentare